Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Fahrzeugforum für Porsche 911 > Porsche Urelfer

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2019, 14:17
Benutzerbild von conti332
conti332 conti332 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 25
conti332 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
66er - Radnabe, Kabelbaum, Getriebe, Lenkgetriebe & Co.

Liebe Community,


nach einigen Jahren Karosseriebau und Lackierung steht mein 66er bald wieder in meiner Garage. In Vorbereitung auf die dann anstehenden Montagetätigkeiten benötige ich Eure Erfahrungen und Empfehlungen bei den folgenden Themen:


- Radnabe: Eine der beiden vordere Radnabe ist auf Grund von Korrosion voraussichtlich nicht wiederzuverwenden. Die Teilenummer lautet exakt R901.341.605.01d. Die Höhe beträgt 32mm. In der Bucht findet man anscheinend gute gebrauchte Radnaben mit der Teilenummer 901.341.605.02. Höhe beträgt ebenfalls 32mm. Worin genau besteht der physische Unterschied der beiden Teilenummern die sich in der letzten bzw. den letzen beiden Ziffern unterscheiden? Kann ich eine ...02 ebenfalls bedenkenlos verbauen? Was haltet Ihr von den JP Group Radnaben Nachbauten? Ich tendiere dazu gut erhaltene gebrauchte Radnaben aufzuarbeiten und weiterzuverwenden. Oder ist der bessere Weg gleich auf neue Radnaben zu gehen?



- Lenkgetriebe: möchte ich gerne überholen lassen. Mit welchem Betrieb habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?


- 5 Gang Getriebe: es handelt sich um das ab Werk verbaute Getriebe mit US Übersetzungen. Das Getriebe möchte ich gerne überüfen und, bei Bedarf, überholen lassen. Gibt es einen Betrieb der seriös arbeitet - ohne den Anspruch zu haben gleich 'alles neu' machen zu wollen - und den Ihr guten Gewissens empfehlen könnt? Wie ist Eure Meinung zu dem möglichen Umbau auf europäische Übersetzungsverhältnisse? Lohnt ein Umbau wenn das Getriebe ohnehin geöffnet wird? Wer hat den Umbau bereits gemacht und kann den Aufpreis für den Umbau grob nennen?


- Motor: es handelt sich um den ab Werk verbauten Motor. Auf Basis der vorliegenden Rechnungen wurde das Triebwerk 1985 erst- und letztmalig revidiert. Optisch präsentiert sich der Motor sauber und vollständig. Er dreht. Er wurde vor ca. 12 Jahren das letzte Mal gestartet. Ich würde den Motor gerne sachkundig in Betrieb nehmen lassen bevor ich entscheide, ob und in welcher Form der der Motor revidiert werden sollte. Falls keine Revision unmittelbar erforderlich ist, tendiere ich dazu den Motor erst einmal zu fahren und dann zu entscheiden. Analog zur Getriebe Fragestellung: Kennt Ihr Betriebe die eine derartige behutsame Vorgehensweise unterstützen?



- Kabelbaum: möchte ich gerne sichten und, bei Bedarf (wovon ich ausgehe) überholen bzw. austauschen / neu anfertigen lassen. Auch hier handelt es sich um den ab Werk verbauten Kabelbaum mit US Spezifikation. Mit welchem Betrieb habt Ihr gute Erfahrungen gemacht? Was kostet ein neu konfektionierter Kabelbaum?


Vielen Dank vorab für Eure Unterstützung!


Markus
Mit Zitat antworten
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2018 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG