Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Fahrzeugforum für Porsche 911 > Porsche Tuning

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.04.2015, 15:40
Benutzerbild von Motorsport
Motorsport Motorsport ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Ort: München
Beiträge: 43
Motorsport befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Idee Einbauhilfe für Schaltwegverkürzung am 915er Getriebe

Servus zusammen,

habe mir gestern bei schönstem Sonnenschein mal Zeit genommen, um meine neu erworbene Schaltwegverkürzung
(Original Porsche, danke nochmal an sp16 ) in ihre neue Arbeitsumgebung zu verpflanzen. Ich habe mich dabei für den Austausch aller sich im Schaltbock befindlichen Teile entschieden, da diese wohl jeden der ca. 360 tkm miterlebt hatten und dadurch wohl darauf hofften erlöst zu werden.

Werkzeug: 5er-Inbus, 6er-Inbus, Schraubzwinge, Satz Schraubenschlüssel, Waschbenzin, Schleifpapier, Schmierzeugs, evlt. Bier

Bauteile:














Schritte:

1. Klammern lösen




2. Bolzen herausnehmen


3. Klinkenträgerplatte entfernen




4. Schalthebel entfernen


5. Pufferplatte entfernen


6. Umlenkplatte (oder sowas in der Art) herausnehmen


7. Bolzen ausdrehen & auspressen




8. Schalthebellager entfernen


9. Eine Runde entfetten und polieren


10. Einmal alle neuen Teile in umgekehrter Reihenfolge einbauen und alles Bewegliche schmieren












Dauer: ca. 5 Stunden

Kosten: ca. 160 Euro

Ergebnis: Schalthebelweg um ca. 40% verkürzt und präzisere Gangfindung

PS: Probleme gabs bei mir mit der einen großen Mutter die einen Bolzen befestigt, musste etwas Material vom Bock wegnehmen um richtig ranzukommen. Außerdem benötigte ich eine Schraubzwinge um die Klinkenträgerplatte auf die neuen Federn zu spannen. Um den 5ten Gang und den Rückwärtsgang reinzubekommen, sollte man außerdem die angeschweißte Lasche am Schalthebel entfernen.
__________________
Grüße Moritz

-> 1981er 911 SC Coupe mit 204PS 3,0 Block in Grandprix-Weiss
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.04.2015, 15:35
Benutzerbild von sp16
sp16 sp16 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 372
sp16 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
tolle Anleitung, viel Spaß damit.

Beste Grüße
Stefan
sp16
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.04.2015, 19:40
Great8ride Great8ride ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2013
Ort: Hirschaid/Oberfranken
Beiträge: 35
Great8ride befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo
Original Porsche?
Artikelnummer?
Gruß
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.05.2015, 16:21
Benutzerbild von Motorsport
Motorsport Motorsport ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Ort: München
Beiträge: 43
Motorsport befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Pfeil

Zitat:
Zitat von Great8ride Beitrag anzeigen
Hallo
Original Porsche?
Artikelnummer?
Gruß

Das ganze Set gibt es bei Porsche wohl nicht mehr zu kaufen. Artikelnummern zu den Einzelteilen bitte den Bildern entnehmen.

Die benötigten Teile um eine reine Schaltwegverkürzung zu erziehlen, sind lediglich das Schalthebellager, bei dem der Lagerpunkt nach oben versetzt wird (Z-Achse ) und das Bauteil, welches ich Umlenkplatte genannt habe und welches einen geringeren Ausschnitt für den Führungsbolzen aufweist.

Diese Bauteile sollten in der Bucht oder bei z.B. FVD (auch im Set) zu finden sein.

__________________
Grüße Moritz

-> 1981er 911 SC Coupe mit 204PS 3,0 Block in Grandprix-Weiss
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.06.2015, 20:51
Benutzerbild von lowei
lowei lowei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Hessen, Gelnhausen
Beiträge: 303
lowei befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
hallo moritz,

vielen dank für die tolle beschreibung. hat mir sehr geholfen.
ich habe ebenfalls die schaltwegsverkürzung eingebaut.
bei mir war die klinkenträgerplatte gebrochen, daher der umbau.
ich muss dir zustimmen, die gänge gehen präziser zu schalten.
ich hätte da noch eine ergänzung zu machen.
das schalthebellager mit bolzen und den zwei sicherungsringe sollte vor montage komplett vormontiert werden.
das schalthebellager hatte bei mir an einer seite eine schweißnaht auf der innenseite, diese habe ich geglättet, dass alles gut flutscht.
meine schaltwegsverkürzung habe ich von fvd.

gruss lothar
__________________
3,0SC 79er 180PS Schiebedach
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.07.2015, 11:26
Tom Sch
 
Beiträge: n/a
Servus,

die Schaltwegverkürzung gibt es unter der Teilenummer 911 424 931 00 für 146,29 EUR neu im PZ zu bestellen!
Das ist dann ein Einbausatz mit allen notwendigen Teilen...

Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.08.2017, 16:33
Benutzerbild von tomhammer
tomhammer tomhammer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2012
Ort: Köln
Beiträge: 425
tomhammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Motorsport Beitrag anzeigen
Servus zusammen,

...Um den 5ten Gang und den Rückwärtsgang reinzubekommen, sollte man außerdem die angeschweißte Lasche am Schalthebel entfernen....
Eher nicht, das funktioniert auch mit der Lasche wenn man es richtig zusammenbaut und einstellt.
Die Lasche hat einen Sinn, sie entlastet die Federn gegen die man drückt um 5. Gang/Rückwärtsgang einzulegen.
Wenn die Entlastung entfernt wird hat man die Federkraft auf der Schaltstange im Getriebe, das führt zu erhöhtem Verschleiß...

Bevor das noch einer nachmacht.
__________________
Seit 03/2015: 911 Carrera, EZ 07/1985, 3,2l, 207 PS mit Werkskat, Coupé schwarz/schwarz
Von 06/2012 - 09/2014: 911 Carrera, EZ 04/1987, 3,2l, 218 PS mit Werkskat, Targa in Uniblau
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.09.2019, 19:21
Schulisco Schulisco ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 623
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Tom Sch Beitrag anzeigen
Servus,

die Schaltwegverkürzung gibt es unter der Teilenummer 911 424 931 00 für 146,29 EUR neu im PZ zu bestellen!
Das ist dann ein Einbausatz mit allen notwendigen Teilen...

Grüße
Bin gerade wieder drüber gestolpert..."kleines" Preisupdate...

https://www.classicshop.porsche.com/...142493100.html



Ich habe da angesichts der Preisgestaltung bei Porsche langsam keine Worte mehr...

Gruß, Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Schiebedach, Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, NSW, 16er Füchse, Bilstein "sportlich Strasse", 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, Dansk 92.502SD, Permatune Ignition, Innovate LC-2
„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“ Ferdinand Porsche

Geändert von Schulisco (01.10.2019 um 11:18 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.09.2019, 19:43
Benutzerbild von tomhammer
tomhammer tomhammer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2012
Ort: Köln
Beiträge: 425
tomhammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Musste ja nich bei Porsche kaufen.
Gibt es bei den bekannten Anbietern z.B. in der Bucht für rund 150,- Euro.

Und, schon am Schaltbock gefeilt?

Gruß Tom
__________________
Seit 03/2015: 911 Carrera, EZ 07/1985, 3,2l, 207 PS mit Werkskat, Coupé schwarz/schwarz
Von 06/2012 - 09/2014: 911 Carrera, EZ 04/1987, 3,2l, 218 PS mit Werkskat, Targa in Uniblau
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.09.2019, 20:26
Schulisco Schulisco ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 623
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von tomhammer Beitrag anzeigen
Musste ja nich bei Porsche kaufen.
Gibt es bei den bekannten Anbietern z.B. in der Bucht für rund 150,- Euro.

Und, schon am Schaltbock gefeilt?

Gruß Tom
Hi Tom,

ja, ne, is klar. Ich war nur auf der Suche nach dem Schalthebellager alleine (also der "Käfig", in dem der Schalthebel mit dem Bolzen gehalten wird). Das war an einer Ecke komplett durchgebrochen!
Ich habe es jetzt schweißen lassen, und es ist auch schon um einiges besser geworden, aber ich hatte ja irrtümlich vorher das originale Schalthebellager (911 424 124 02) bestellt und mal testweise in den Bock eingesetzt (ohne den Bock wieder ins Auto zu bauen, weil ging ja nicht...) - das ist noch einmal um eine ganze Größenordnung besser, da die Bohrungen nicht ausgeschlagen sind und der Käfig nicht in sich verbogen ist. Daher die Recherche - dabei bin ich dann über den neuen Preis gestolpert...

Man muss aber auch sagen - Porsche verwendet da kein gewöhnliches Vierkantrohr sondern Rechteckrohr (so heißt das wohl), das ist qualitativ schon was besseres, weil die Ecken nicht "rund" sind, sondern "scharf" (wie bei Vierkantalurohren) und die Bohrungen sind sehr exakt ausgeführt, der Bolzen geht da nur haarscharf rein. Der Schalthebel "schlackert" da dann kein bisschen mehr, sondern wird wieder sehr exakt geführt!
Werde mir daher auch wohl oder übel ein neues Schalthebellager für die SWV selbst basteln müssen aus Rechteckrohr, sofern ich das Schalthebellager der SWV einzeln nicht bekomme...mal sehen.

[Update]Porsche selbst kann das Schalthebellager für die Schalthebelverkürzung liefern! Teilenummer: 954 424 124 00, kostet ca. 40€! Das ist sogar um fast die Hälfte preiswerter als das Schalthebellager für die originale Schaltung ohne SWV! Das finde ich jetzt mal richtig gut!
Wer also das originale Schalthebellager (911 424 124 02) gebrauchen kann, kann sich gerne bei mir melden!


Den Schaltbock habe ich aber auch noch nicht gefeilt...(Diskussion von http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=25564&page=2)
Mir gefällt das nicht, dass beim Seine Systems Gate Shift Kit die Feder außen am Bock montiert wird. Dann kann man eigentlich nur noch den Lederschaltsack benutzen, mir gefällt aber der Gummischaltsack mit den Faltenbälgen optisch viel besser...und zerschneiden will ich den auch nicht...am liebsten wäre es mir, wenn ich die Feder mit der Halteplatte innen verbauen könnte. Nach oben muss die Feder aber ausweichen können, dafür recht der Platz dann nicht. Es geht vielleicht, wenn man das Ganze umdreht und die Feder irgendwie innen und nach unten gerichtet montiert, so dass der Hebel sie nach oben zieht statt zu drücken wie ursprünglich vorgesehen...

Momentan habe ich mir damit beholfen, dass ich eine andere Feder aus meinem Fundus auf der Seite, wo die Führungsplatte sitzt, mit festem Stahldraht so unter den Bolzen befestigt habe, dass diese bei Stellung 3./4.Gang frei ist, beim Einlegen in der Gasse 1./2. aber unter Druck steht. Das ist aber nur prototypisch und eines 911 nicht würdig. Geht aber überraschend gut...


Gruß, Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Schiebedach, Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, NSW, 16er Füchse, Bilstein "sportlich Strasse", 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, Dansk 92.502SD, Permatune Ignition, Innovate LC-2
„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“ Ferdinand Porsche

Geändert von Schulisco (01.10.2019 um 11:19 Uhr). Grund: Update
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.09.2019, 20:42
Benutzerbild von tomhammer
tomhammer tomhammer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2012
Ort: Köln
Beiträge: 425
tomhammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Moin,


kann ich verstehen, hat mir auch nicht gefallen mit der Feder außen.
Da ich aber den Ledersack drin habe fällt es nicht weiter auf.


Das mit 'ner Feder einfach so dazwischen geht auch, aber da fehlt dann die Entlastung der Federkraft mittels Lasche am Schalthebel zur Klinkenträgerplatte.


Warum lässte denn dann nicht einfach Deine Feder drin und baust nur die Entlastung mittels der Trägerplatte von Seinesystems und der Zusatzlasche am Schalthebel ein?


Sieht doch niemand wie die Feder im Schaltbock fest ist, Hauptsache sie bleibt an Ort und Stelle.


Gruß Tom
__________________
Seit 03/2015: 911 Carrera, EZ 07/1985, 3,2l, 207 PS mit Werkskat, Coupé schwarz/schwarz
Von 06/2012 - 09/2014: 911 Carrera, EZ 04/1987, 3,2l, 218 PS mit Werkskat, Targa in Uniblau
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.09.2019, 20:48
Schulisco Schulisco ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 623
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Tom,

japp, genauso hab ich es auch momentan...das mit der Feder ist halt nur so eine "fliegende" Verdrahtung, keine Ahnung wie lange es dauert, bis sich die Feder wieder rausgedreht hat aufgrund Druck/Windung...oder der Draht bricht...mal sehen...

Was mir bei der Gelegenheit auch noch aufgefallen ist: Ich habe ja sämtliche Kunststoffbuchsen vom Schaltgestänge erneuert...dennoch hat die Buchse, in die der Kugelkopf am Fuß einrastet und gehalten wird, in der Aufnahme der Schaltstange ca. 1mm Spiel rundum, und dieses Spiel ist auch maßgeblich dafür verantwortlich, dass der Schalthebel in der Mittellage so rumlömmelt. Ist das vielleicht gewollt oder gar notwendig, damit das Getriebe an der Stelle nicht dauerhaft überlastet wird? Ansonsten würde ich das Spiel an der Stelle auch beseitigen durch auffüttern von dünnem Plastik oder sowas, damit gerade kein nennenswertes Spiel mehr da ist, aber andererseits auch nicht zu stramm sitzt...

Gruß, Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Schiebedach, Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, NSW, 16er Füchse, Bilstein "sportlich Strasse", 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, Dansk 92.502SD, Permatune Ignition, Innovate LC-2
„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“ Ferdinand Porsche
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.09.2019, 20:58
Benutzerbild von tomhammer
tomhammer tomhammer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2012
Ort: Köln
Beiträge: 425
tomhammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Gute Frage,


je weniger Spiel desto präziser, aber auch schwieriger am Schaltkuppler einzustellen.


Das das dem Getriebe schadet kann ich mir nicht vorstellen, letztlich hängt ja alles an der Getriebeschaltwelle und wird dann in der Position gehalten die die Welle einimmt.


Und da das alles frei beweglich ist (Schaltkuppler, Schaltstange und Schalthebel) zieht sich das dann in die richtige Position bzw. verharrt in ihr nach dem Schaltvorgang.


Gruß Tom
__________________
Seit 03/2015: 911 Carrera, EZ 07/1985, 3,2l, 207 PS mit Werkskat, Coupé schwarz/schwarz
Von 06/2012 - 09/2014: 911 Carrera, EZ 04/1987, 3,2l, 218 PS mit Werkskat, Targa in Uniblau
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2018 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG