Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Fahrzeugforum für Porsche 911 > Porsche 911

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 10.11.2017, 15:24
Benutzerbild von Flojo
Flojo Flojo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2012
Ort: FFM
Beiträge: 1.794
Flojo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Möge Schulisco doch prüfen und ein Bild machen, wie es bei ihm/an der vorhandenen AGA ausschaut.
__________________
Gruß, Flo (911SC, '79) 0172-6141999 Facebook: 911garage

Geändert von Flojo (10.11.2017 um 15:32 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.11.2017, 15:37
AndrewCologne AndrewCologne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2014
Ort: Köln
Beiträge: 151
AndrewCologne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wenn er den originalen Motor drin hat, wie er ihn beschreibst, wird er die dicken Flansche haben
Ich habe ebenso den 930/16 Motor
__________________
- 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
- VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
- VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

Geändert von AndrewCologne (10.11.2017 um 15:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.11.2017, 19:27
racing racing ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: 50769 koeln
Beiträge: 19
racing
SSi Anlage

dicke Flansche hat nur der 3,2 litr. Motor schau deinen Motor mal von unten an da sind dünne Flansche verbaut

Georg
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.11.2017, 20:26
AndrewCologne AndrewCologne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2014
Ort: Köln
Beiträge: 151
AndrewCologne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich schlage vor, -Du- legst Dich mal unter meinen Motor.;-)
Denn ich habe im Gegensatz zu Dir mehrmals unter "meinem" 930/16 Motor gelegen. Denn neben Ölwechseln sieht man es allerspätestens dann, wenn man wie ich, den Kat gegen den Vorschalldämpfer ausgetasucht hat.
Lese die Dansk Artikelnummern und die dafür vorgeshenen US SC Baujahre, und schau einfach mal im Pelican-Forum.
Einer von vielen Posts:
http://forums.pelicanparts.com/porsc...xchangers.html
Zitat:
Zitat von Theiceman
78 79 thin flange 80-83 thick flange usa cars
78-83 thin flange euro cars
Weiteres Argument, dass es die Richtigen WTs sind ist, dass diese für den Durchmesser des Auslasskanals am 3.0 entsprechen, und nicht für den Größeren Durchmesser der eines 3.2ers. (35mm <-> 38mm)
__________________
- 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
- VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
- VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

Geändert von AndrewCologne (12.11.2017 um 20:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.11.2017, 22:12
Schulisco Schulisco ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 206
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Flojo Beitrag anzeigen
Möge Schulisco doch prüfen und ein Bild machen, wie es bei ihm/an der vorhandenen AGA ausschaut.
Kann ich leider momentan nicht, da der Elfer noch beim Spezi ist...

[Update] Habe aber noch ein älteres Bild gefunden:



Vielleicht könnt Ihr daran erkennen, welche Art der Flansche das sind. Meine aber auch irgendwo gelesen zu haben, dass die US SC Modelle generell die dicken Flansche haben. Der genannte Pelican Thread ist dazu auch recht eindeutig...

Gruß Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, 16er Füchse

„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

Ferdinand Porsche

Geändert von Schulisco (13.11.2017 um 12:31 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.11.2017, 22:51
SC 901 SC 901 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: Köln
Beiträge: 9
SC 901 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
...es ist so, 91.915 SSI (dicker Flansch und Führung im Zylinderkopf) ist die richtige Wahl für 930/16 Motoren (US Mod. 80 -83). Die originalen WT haben OE die gleichen Flansche.
__________________
Gruß, Uwe
911 SC, weiß, 1982
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.11.2017, 18:46
AndrewCologne AndrewCologne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2014
Ort: Köln
Beiträge: 151
AndrewCologne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Schulisco Beitrag anzeigen
[Update] Habe aber noch ein älteres Bild gefunden:

Entweder ...

... was ich vermute, ... man hat Dir oder dem Vorbesitzer mal falsche Wärmetauscher mit flachem Flansch nachträglich montiert, denn diese sehen noch richtig neuwertig aus und die Bolzen ragen lang hinaus. Das geht irgendwie auch, nur wird es dann hinten mit dem Endtopf sehr knapp und mann muss massiv beim Einbau die WT richten/anpassen (siehe diverse Berichte im Pelikan Forum). Das ist schon einigen mit importierten exUS G-Kat SCs passiert passiert, die zu hiesigen Porschewerkstätten gefahren sind, um die WTs zu erneuern.

... oder bei einer möglichen Revision Deines Motors sind im Austausch andere Köpfe (ROW oder US bis '79) drauf gekommen, was ich aber nicht glaube, denn dann wären auch die kompletten Ansaugrohre neu, da ein US G-Kat SC Einlässe von 34 mm hat, gegenüber den 38 mm.

... oder Du hast einen Austauschmotor drin (bitte mal die Motornummer prüfen)

Bei mir und zwei anderen US SCs die ich kenne (alles ehem. US G-Kat Modelle Bj. zwischen 79 und 83) haben definitiv WTs mit dicken Flanschen dran und ab Werk montiert.
__________________
- 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
- VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
- VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

Geändert von AndrewCologne (13.11.2017 um 21:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.11.2017, 10:43
Benutzerbild von Flojo
Flojo Flojo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2012
Ort: FFM
Beiträge: 1.794
Flojo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Schulisco Beitrag anzeigen

[Update] Habe aber noch ein älteres Bild gefunden:


wie Andrew sagt.
Da sind die langen Bolzen für die dicken Flansche zu sehen.
Und ja, der Zústand sieht frisch aus. Erfreulich. Denn das wird wohl heißen, dass Du beim Abbau (hoffentlich) keine Probleme haben wirst.
__________________
Gruß, Flo (911SC, '79) 0172-6141999 Facebook: 911garage
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.11.2017, 12:50
Schulisco Schulisco ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 206
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also erstmal vielen Dank für die vielen wertvollen Infos!

Auch die Beurteilung, dass die Bolzen noch recht frisch aussehen, läßt mich erleichtert aufatmen Interessant ist, dass die Bolzen wohl die langen für die dicken Flansche sind. Kann denn jemand von dem Bild auf die Dicke der Flansche rückschließen? Oder mir mitteilen, wie dick die dicken bzw. die dünnen Flansche sind - dann würde ich bei Gelegenheit mal nachmessen. Dass die Amis teilweise die "falschen" WT verbaut haben, wusste ich bisher auch nicht, überraschte mich aber auch und ist gut zu wissen.

Was die Frage des Motors angeht, ob es der Originale ist - Ja, es ist der originale Motor lt. Porsche Datenblatt!

Interessant ist aber, dass der Elfer definitiv aus dem Januar 1981 ist, die Zylinder aber einen Stempel 2/82 bzw. 3/83 haben - ist das dann ein "Datumsstempel"?

Zudem ist da noch eine weitere Nummer auf den Zylindern eingestempelt: "K1926s" wenn ich das recht erkenne - kann jemand damit etwas anfangen? Vielleicht gibt das ja einen Hinweis, welche Zylinder da verbaut worden sind?




Gruß, Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, 16er Füchse

„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

Ferdinand Porsche
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.11.2017, 15:38
AndrewCologne AndrewCologne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2014
Ort: Köln
Beiträge: 151
AndrewCologne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Schulisco Beitrag anzeigen
Also erstmal vielen Dank für die vielen wertvollen Infos!

Auch die Beurteilung, dass die Bolzen noch recht frisch aussehen, läßt mich erleichtert aufatmen Interessant ist, dass die Bolzen wohl die langen für die dicken Flansche sind. Kann denn jemand von dem Bild auf die Dicke der Flansche rückschließen? Oder mir mitteilen, wie dick die dicken bzw. die dünnen Flansche sind - dann würde ich bei Gelegenheit mal nachmessen.
Wozu? Es gibt für den SC nur zwei Flanschdicken (dick und dünn), und wenn Du Dir genau jene SSIs holst, wie in deinem ersten Post nach Seriennummer beschrieben, ist alles bene.

Zitat:
Dass die Amis teilweise die "falschen" WT verbaut haben, wusste ich bisher auch nicht, überraschte mich aber auch und ist gut zu wissen.
Die Ami-Werkstätten wissen noch am ehesten, dass solche SSI die Dicken Flansche benötigen, da dort sehr gängig. Aber hier bei den Werkstätten kaum, daher ist es meist so, das hiesiger Austausch oft in Wärmetauschern mit falschen Flanschen und hoher Rechnungen wegen daraus erfolgter unnötiger Anpassungen endet.

Zitat:
Interessant ist aber, dass der Elfer definitiv aus dem Januar 1981 ist, die Zylinder aber einen Stempel 2/82 bzw. 3/83 haben - ist das dann ein "Datumsstempel"?
Kann ich nicht genau sagen, aber es kann sein (was ich nicht annehme), dass hier vielleicht eine Revision des Motors erfolgte, wo vielleicht die Zylinder neu gehont und als Austausch verbaut wurden, who knows.
Denn, ... die Kühlrippen usw. sehen verdächtig sauber aus, sodass ich a bisserl vermute, dass was an dem Motor bereits gemacht wurde.

@Flo
Die Bolzen mit Muttern sehen so jungfräulich aus, dass man sie vielleicht sogar mit einem Samthandtuch losgedreht bekommt ;-)
__________________
- 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
- VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
- VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

Geändert von AndrewCologne (14.11.2017 um 15:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 14.11.2017, 16:00
Benutzerbild von Flojo
Flojo Flojo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2012
Ort: FFM
Beiträge: 1.794
Flojo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von AndrewCologne Beitrag anzeigen
@Flo
Die Bolzen mit Muttern sehen so jungfräulich aus, dass man sie vielleicht sogar mit einem Samthandtuch losgedreht bekommt ;-)
die gehen von alleine auf, bloß weil ich die angucke...
__________________
Gruß, Flo (911SC, '79) 0172-6141999 Facebook: 911garage
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 14.11.2017, 16:17
Schulisco Schulisco ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 206
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von AndrewCologne Beitrag anzeigen
Kann ich nicht genau sagen, aber es kann sein (was ich nicht annehme), dass hier vielleicht eine Revision des Motors erfolgte, wo vielleicht die Zylinder neu gehont und als Austausch verbaut wurden, who knows.
Denn, ... die Kühlrippen usw. sehen verdächtig sauber aus, sodass ich a bisserl vermute, dass was an dem Motor bereits gemacht wurde.
Hi Andrew.

Im Prinzip wollte ich im Eingangspost nur wissen, ob das so für meinen Elfer korrekt ist. Was Du ja (als einziger!) im letzten Post nun schlussendlich bestätigen konntest. Dann kam die Diskussion mit den unterschiedlichen Flanschen auf...

Ja - der Motor hatte lt. CarFax früher mal gebrannt und muss auch mind. einmal draußen gewesen sein - er hat auch andere Nockenwellen.

Zur Flanschdicke - Es wäre sicher nützlich, wenn man wüsste wie dick die jeweilige Variante ist, damit sich andere Elferbesitzer bei der Identifikation selbst helfen und an ihrem KFZ selbst nachmessen können.

Wenn mir jetzt noch jemand sagen könnte, was hinter K1926s steckt (welche Zylinderköpfe), wäre ich fast wunschlos glücklich

Gruß, Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, 16er Füchse

„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

Ferdinand Porsche
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 14.11.2017, 16:44
Benutzerbild von Flojo
Flojo Flojo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2012
Ort: FFM
Beiträge: 1.794
Flojo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Schulisco Beitrag anzeigen
Zur Flanschdicke - Es wäre sicher nützlich, wenn man wüsste wie dick die jeweilige Variante ist, damit sich andere Elferbesitzer bei der Identifikation selbst helfen und an ihrem KFZ selbst nachmessen können.
bitteschön:

__________________
Gruß, Flo (911SC, '79) 0172-6141999 Facebook: 911garage
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 14.11.2017, 18:02
Schulisco Schulisco ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 206
Schulisco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Flo!

Perfekt, danke!

Fehlt wie gesagt nur noch die Erklärung für die Bezeichnung der Zylinderköpfe. Konnte bisher in der Bucht nur einen K1926d ausmachen, ist einer für den 3,0l SC Motor von 1979... dann wird der "s" wohl eine andere Version sein - wobei dann fraglich fragt sich nur, ob für den normalen US SC mit 180PS oder RdW mit 188/204PS...

Gruß, Thomas
__________________
81er ex-US 911 SC, platinmet., Leder sw., Turboheckflügel & -spoiler, 16er Füchse

„Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

Ferdinand Porsche
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 15.11.2017, 01:55
AndrewCologne AndrewCologne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2014
Ort: Köln
Beiträge: 151
AndrewCologne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die SC Zylinderköpfe lassen sich nicht so einfach untereinander tauschen, denn die verbauten Ansaugrohre müssens auf die Durchmesser der Einlässe passen:
US bis 1979 (180 PS) und ROW bis 1980 (188 PS) haben 39er Einlässe
US ab 1980 (180 PS) und ROW ab 1980 (204 PS) haben 34er Einlässe

Bedeutet, wenn da Dein Motor eine "Kur" bekommen hat, kann es neben einer WebCam Nockenwelle auch sein, dass man ihm andere Köpfe (ROW) mit 34er Einlässen verpasst hat, sprich die des 204 PS. Nur wird Dir die Verdichtung von 9,3:1 hin zu 9,8:1 nicht soviel an Leistungsplus bringen, da die Verteilerkurve des ROW 204 PS weitaus aggressiver und früher mit mehr Frühzünding läuft, daher auch sodann Supi Plus von Nöten.
__________________
- 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
- VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
- VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2015 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG