Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Fahrzeugforum für Porsche 911 > Porsche 911

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.07.2007, 18:45
Frank Hermann Frank Hermann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
Frank Hermann
Scheibenführung defekt

Guten Abend,

mir ist mal wieder die Seitenscheibe im Nirvana der Tür verschwunden.
O.k., hab ich mir gedacht, das ist wohl die Fensterheberschere auseinander geflogen, das hatte ich ja auch schon bei meinen vorigen Elfern.
Ich also heute die Türverkleidung abgebaut, und was sehe ich http://81.169.184.41/ubb/confused.gif . Hebermechanik in Ordnung, diesmal ist die Scheibenführung durchgerostet. Die seitliche Führung ist durch Rostfras an der unteren Schiene abgebrochen.

Jetzt meine Frage: Weis jemand wo ich die Scheibenführung als Einzelteil bekomme?. Bei den bekannten Online-Händlern habe ich sie nicht gefunden.
Kennt jemand die Artikelnummer und den Preis im PZ?.

911SC cabrio Bj. 04/83

Danke

Frank
__________________
_____________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.07.2007, 10:34
Frank Hermann Frank Hermann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
Frank Hermann
Moin,

185,00€ kostet die Scheibenführung im Porsche-Zentrum.
Ich habe mir gedacht ich versuche die mal nachzubauen.
Mal sehen ob die passt, ich warte nur noch auf die Dichtungen dann wird montiert.
Ich habe mal ein Bild der alten und nachgebauten Scheibenführung angehängt.
Ist schon erstaunlich was so passieren kann wenn die Seitenscheibendichtung defekt ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Scheibenführung.JPG (42,5 KB, 903x aufgerufen)
__________________
_____________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.07.2007, 10:50
Benutzerbild von Tick
Tick Tick ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Hamburg / Stuttgart
Beiträge: 2.604
Tick ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hallo Frank,
das sieht ziemlich gut aus, was hast du da für ein Material genommen, Alu ?
Viele Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.07.2007, 17:16
Frank Hermann Frank Hermann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
Frank Hermann
Hallo Tick,

ne, ist VA.
War garnicht schlimm, 2 Bleche zuschneiden für die Kunststoffführung, die Rinne biegen, 4 Löcher Bohren und 10 Nieten zur Befestigung. Hat ca. 1,5 Stunden gedauert.
Habe die Führung vorhin kurz eingebaut, scheint zu funktionieren.
Kann ich aber erst genau sagen, wenn die Dichtungen und das Fenster eingesetzt sind. Ein wenig Bammel habe ich noch davor, ob das Fenster in der Rinne hält. Wird ja nur mit einem U-Profilgummi in die Rinne gesteckt.
Ist allerdings beim Original auch nicht anders.

Da fällt mir noch ein. Weißt du zufällig wo die Fensteranschläge oben-unten eingestellt werden?. Beim Testen konnte ich nach unten bis auf Anschlag fahren.
__________________
_____________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.07.2007, 18:00
patrickw patrickw ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Spanien
Beiträge: 35
patrickw befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi,

ich hatte mal das selbe Pproblem. Bin zwar selbst leider nicht sehr fingerfertig, aber mein Porschemechaniker hat damals das durchgerostete Teil irgendwie verstärkt - er meinte, das sei für mich billiger, und hält genauso lange. Und wenn ich da von den 185 Euro lese, hatte er vermutlich recht...

LG
Patrick
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.07.2007, 18:56
Benutzerbild von dirk
dirk dirk ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: x
Beiträge: 6.557
dirk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi,
sieht sehr professionell aus auf dem Bild Die Anschläge zum. unten müssten doch eigtl. diese Arretierung sein, auf die die Schere vom Heber dann aufläuft War bei meinem ausgeschlagen und der Heber lief dran vorbei bis ganz unten, das konnte der Mechaniker aber wieder richten.

Gruß,

Dirk.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.07.2007, 19:11
Frank Hermann Frank Hermann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
Frank Hermann
Hi Dirk,

danke, sieht nur vom weitem so aus.

Du meinst also einen mechanischen Anschlag. Ist mir noch nicht aufgefallen, muss ich morgen mal schauen.
Aber ich glaube da müsste auch eine Einstellung für den FH-Motor sein, irgendwo bei dem Zahnrad. Der Motor schaltet doch normalerweise ab wenn er in Endlage ist.
__________________
_____________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.07.2007, 20:54
Benutzerbild von dirk
dirk dirk ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: x
Beiträge: 6.557
dirk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Frank,
ja der schaltet ab dann wenn er den Anschlag hat Zumindest war das bei mir wohl das Problem. Den Fensterheber gabs dann auch nur komplett, deshalb hat der Mechaniker den wieder gerichtet, arbeitet wieder gut.

Gruß,

Dirk.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.08.2007, 10:49
Frank Hermann Frank Hermann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
Frank Hermann
Moin Moin,

wollte mal das Resultat meiner Seitenscheibenbastlei kundtun.

Vorab. Hat sich gelohnt. Habe ne ganze Menge gelernt.

Hier der Ablauf: (betrifft SC Cabrio)
  • Untere Scheibenführung wie vorher schon erwähnt repariert.
  • Da die Scheibe schon demontiert und die Dichtungen der Grund für den Rostfras der Scheibenführung war, habe ich mich entschlossen alle Dichtungen zu ersetzten.
2.1 Gummidichtung außen: Ich habe die Zierleiste nicht entfernt, sondern die Nut mit Spüli benetzt und die Gummidichtung von der Türstirnseite rein geschoben. Aufwand 5min
2.2 Filzleiste innen: Die ist mit Metallstopfen in der Tür befestigt. Die habe ich mit einem breiten Schraubendreher reingedrückt.
Aufwand 3min
2.3 Seitliches U-Profil Richtung Dreieckfenster: Wird auch nur reingedrückt. Oben einfach, innerhalb der Tür etwas tricki weil man nur schwer rankommt. Habe dann einen überlangen Pinselstiel (lag da so rum) benutzt. Ging ganz gut. Aufwand 10min
2.4 Gummidichtung innen: Wird nur gesteckt. Aufwand 10sec
  • Die Scheibe mit neuem U-Profil in die reparierte untere Scheibenführung gedrückt.Das U-Profil hatte ich auch als Originalteil besorgt. Habe dann aber Metallkantenschutz benutzt. Der Kantenschutz ist auch ein U-Profil klemmt aber wesentlich besser.
3.1 Alle beweglichen Teile des Fensterhebermechanismus und die seitliche
Fensterführung mit Lithium-Fett geschmiert
  • Das Fenster ein paar mal rauf und runter gefahren. Hoppla ! ich wusste gar nicht dass die Seitenfenster leise, schnell und ohne Ruckeln oder Aussetzer fahren können.
  • Die Türfolie zugeschnitten und mit Sprühkleber montiert. (Die Originalfolie zu kaufen erschien mir nicht nötig) Aufwand 20min
  • Die Türtafel montiert: Bei der Demontage ist mir schon aufgefallen das die Fensterheberschalter extrem schwer aus der Türtafel zuhebeln waren. Ich habe immer gedacht die Schalter sind defekt, weil sie nicht mehr automatisch in Mittelstellung zurück sprangen. Jetzt stellte sich heraus das die Aussparungen zu eng waren (warum auch immer), dadurch wurden die Schaltergehäuse gepresst. Die Aussparungen ein wenig gespreizt und jetzt ist alles gut.
  • Zu guter Letzt: Das hat mich schon immer genervt. Zuerst bei meinen Targa und jetzt beim Cabrio. Habe ich immer als Gott gegeben hingenommen und mich nie wirklich darum gekümmert. Die Seitenscheibe fährt nicht sauber in die Dachdichtung. Durch die Fummelei an der Tür bin ich auf die Schrauben der Seitenführung gestoßen. Das sind die Imbusschrauben hinter den schwarzen Kunststoffkappen in der Stirnseite der Tür. Die Schrauben gelöst und den Neigungswinkel ein wenig verstellt und schon fährt die Scheibe sauber in die Dichtung. Verdammt ! war das einfach. Und ich rege mich jahrelang über die nicht schließenden Seitenscheiben auf.


Tipp:
unbedingt die Seitenscheibe komplett ausbauen. Einige Dichtungen lassen sich sonst gar nicht andere nur sehr schwer montieren.


Fazit:
Arbeitsaufwand ca. 5 Stunden
Hat Spaß gemacht und nicht viel Geld gekostet (ca.60€ für die Dichtungen).
Einige Sachen kann man tatsächlich selber machen.


Schönen Tag noch
__________________
_____________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.08.2007, 20:13
Benutzerbild von dirk
dirk dirk ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: x
Beiträge: 6.557
dirk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo Frank,
danke für die ausführliche Beschreibung

Gruß,

Dirk.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.08.2007, 21:25
Sören KS Sören KS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Kassel
Beiträge: 303
Sören KS befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Frank,
wenn Du jetzt noch Deinen guten Bericht mit Fotos ergänzt, kannst Du die Beschreibung unter "Abschnitt IX Karosserie, Projekt 79a" in Dempsey´s Schrauberhandbuch einpflegen.

Danke und Gruß
Sören
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.08.2007, 21:39
Benutzerbild von Tick
Tick Tick ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Hamburg / Stuttgart
Beiträge: 2.604
Tick ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Die Anleitung ist echt super , das wäre mal ein Grund einen Bereich für solche Threads zu basteln, da kümmer ich mich mal morgen drum.
Viele Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.08.2007, 07:17
Frank Hermann Frank Hermann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
Frank Hermann
Moin Sören,

auf die Idee mit den Bildern hätte ich ja auch selber kommen können.
Zu spät, die Tür ist zu. Aber ich will demnächst die Beifahrertür überholen. Da habe ich auch das Problem, dass der Fensterheber sehr schwergängig ist. Zusätzlich habe ich auf der Seite leichten Wassereintritt. Komischerweise im Bereich der Seitentasche. Versteh ich zwar nicht ganz, aber das werde ich ja sehen wenn ich die Tür auseinander baue (Wasser sucht sich ja die seltsamsten Wege). Dann werde ich auch Foto`s zu den einzelnen Arbeitsschritten aufnehmen.


Moin Peter,

das mit dem neuen Thread halte ich für eine sehr gute Idee.
Einige Anleitungen sind tatsächlich nur unzureichend.
z.B. die schon oben diskutierten Endlagen der Seitenscheibe. In Dempsey´s Schrauberhandbuch heißt es auch nur die Schrauben befinden sich am FH-Mechanismus.
Andere beschreiben eine Schraube die in einer bestimmten Stellung durch ein Langloch der Tür zu erreichen ist. Glaub ich ja auch, nur welche Schraube ist das genau.
Meine Theorie: Das muss eine Schraube sein die die Lage des Zahnhalbkranzes zum E-Motor verändert.
Was ich auch noch nicht weiß ist, wie der FH-Motor elektrisch abgeschaltet wird. Hat der interne Endschalter ?.
Vielleicht kann das einer mal beschreiben.

Viel Spaß beim fahren, Wetter soll ja Top werden.

Frank
__________________
_____________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.08.2007, 10:29
Bernd11+14 Bernd11+14 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Zuffenhausen
Beiträge: 37
Bernd11+14
Wow, das nenn ich mal ne Preisentwicklung. Hab die Führung vor ca. 2-3 Jahren gewechselt, da kostete die nicht mal 60,- €. Bei MM kostet die jetzt auch 174,- wie ich gerade gesehen hab. Ich hätte damals wohl besser gleich 2 kaufen sollen. Irgendwie spinnen die komplett.

Grüße

Bernd
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.04.2010, 22:13
Player Player ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Elmshorn
Beiträge: 9
Player befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
kennt Ihr eine günstigere Bezugsquelle als PZ für die Velourseitenscheibenabdichtungen?

Die Teile kosten bei Porsche 86 Euro je Seite. Bei mir sind die durchgerostet und haben sich nach Ausbau in Einzelteile aufgelöst.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2018 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG