Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Medien - Presse - Bücher - Testberichte > Testberichte aktuell

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.11.2003, 15:22
Heiko M. Heiko M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Hilden, Deutschland
Beiträge: 746
Heiko M.
Lächeln Abenteuer Hockenheim - das "Erste Mal"!

Hallo zusammen,

nachdem Marc ja gerade letzte Woche erst von seinem "ersten Mal" auf dem Hockenheimring berichtet hatte, bin jetzt ich an der Reihe :-)

"Passiert" ist es letzten Samstag, im Rahmen der Hockenheim Classics 2003 - weiter unten mehr dazu (Achtung, lang) ;-)

Ingo Rübener hatte ja eingeladen, hatte eine Standfläche organisiert, und bot für eCircler die Teilnahme zum Sonderpreis an. Sonderpreis ist übrigens noch arg untertrieben, denn:

Für den Spottpreis von nur 17,50 Euro pro Fahrzeug erhielt man:

2 Eintrittskarten, inklusive Fahrerlager (kostet normal extra), für 2 Tage! Normalerweise kostete 1 Karte für 1 Tag ohne Fahrerlager schon 13 Euro... Außerdem 2 Eintrittskarten für das Hockenheim Museum (normal glaube ich 5.- Euro/Stück) sowie einen großen, megadicken Museumsführer (keine Ahnung, was der kostet, aber der Optik nach viel!). Ein Programmheft für die Hockenheim Classics (normal 2,50 Euro). Eine Anstecknadel vom Hockenheimring (normal 3,- Euro). Den Veranstaltungskalender 2003 des Hockenheimringes mit zusätzlichem Timer. Eine scheckkartengroße Plakette vom Porsche-Club an einem Eventband vom Hockenheimring zum Umhängen (sah VIP-mäßig wichtig aus ;-) - wer 2002 in Dinslaken war, weiß was ich meine. Umpfz, da war noch mehr in der Tüte, ich kriege gar nicht mehr alles zusammen... Und zu guter Letzt: die Teilnahme an einer Präsentationsfahrt im Rahmen der Hockenheim Classics vor Publikum über den Hockenheimring!

Also, kurz und gut: Danke Ingo!!! Das war der Hammer!

Zu den Hockenheim Classics sage ich mal nicht so viel, kurzgesagt waren am Samstag ca. 6000 Aktive und ca. 600 Zuschauer da ;-) Das Wetter hatte den Veranstaltern wohl einen bösen Streich gespielt - bleibt nur zu hoffen, daß am Sonntag mehr los war.

Tja, und nun zu den eigentlichen Runden auf dem Hockenheimring. Wie gesagt, angekündigt war ja eine Präsentationsfahrt - und ich dachte, hm, naja, werden wir alle wie auf einer Perlenschnur aufgereiht schön langsam und gesittet eine gemütliche Runde über den Ring drehen, damit die Zuschauer mal ein paar Porschis zu sehen bekommen. Dachte ich...

Als wir morgens in Hockenheim ankamen, und von Ingo begrüßt wurden, sagte Ingo: "also, wer nachher langsam fahren will, der fährt rechts und blinkt rechts, und die anderen fahren vorbei und blinken ggf. links." *grübel* ... moooooment ... "die anderen"???? :-)))

Ok, ok, wir waren mit Eileens 911 Carrera 3,2 Targa da, also nicht mit einem meiner Autos, schon gar nicht meinem "Renn-" 944 S, also, hmm, wenn *ich* denn fahren sollte, dann vielleicht trotzdem eher gemütlich, gell? Schließlich kenne ich das Auto kaum, und die Strecke gar nicht.

Im Verlaufe des Nachmittags kamen dann aber von Eileen so Bemerkungen wie "Ich will, daß Du die nachher alle naß machst!" oder "Die überholst Du nachher alle mit links!" oder "Ich will, daß Du die schon in der ersten Runde alle überholst!".

*grins* ))

Zum besseren Verständnis muß man vielleicht dazu sagen, daß Eileen weiß, wie ich fahre, da sie schon einen Haufen Nordschleifen-Runden auf meinem Beifahrersitz verbracht hat, und weiß, daß ich kein unnötiges Risiko eingehe - es aber schon durchaus liebe, auf abgesperrter Strecke Gas zu geben ;-)

Na gut, gegen 17:00 Uhr war Treffen auf dem Porsche-Stellplatz angesagt, die eigentlichen Runden auf dem Ring sollten um 17:35 Uhr losgehen, insgesamt sollten wir 15 Minuten die Strecke für uns haben! Vorher wurden wir in's Fahrerlager geführt, und standen dann dort an der Auffahrt zur Rennstrecke noch ca. eine viertel Stunden in Zweierreihen aufgereiht, während die letzte Gruppe der Rennfahrer noch auf der Piste war. Leichte Nervosität war bei einigen der Anwesenden zu verspüren...

Meine Gedanken, bevor es losging: erstmal schauen, was überhaupt abgeht. 1 bis 2 Runden gemütlich die Strecke anschauen, den Streckenverlauf einprägen, dann mal langsam steigern, schauen wie das Auto reagiert, Fahrwerk und Bremsen austesten, und dann mal sehen... nicht übertreiben, ist schließlich nicht mein Auto und ich kenne es bisher nicht im Grenzbereich. Bin den Wagen zwar schon einige hundert Kilometer gefahren, auch schon mal zügig auf Autobahn und Landstraße, aber natürlich noch nie auf einer Rennstrecke. Oberste Prämisse natürlich: das Auto heile wieder zurückbringen!

Und dann ging es los. Erste Runde wie vermutet erst einmal im Gänsemarsch. Alle schön diszipliniert, und ich schaue mir die Strecke genau an.

Wir hatten uns übrigens am Samstag mit Frank und Nicole Jaskulla getroffen, die wir in Bad Wildungen kennengelernt hatten. Haben uns morgens getroffen und sind zusammen nach Hockenheim gefahren. Die beiden haben einen wirklich wunderschönen 3,2 Carrera in Marmorgrau - eine Farbe, die man einfach gesehen haben muß, unglaublich schön!

Auf der ersten Runde war Frank noch direkt vor mir - im vollbesetzten Auto mit Frau und 2 Kindern auf den Rücksitzen :-)

Ende der ersten Runde hatte ich dann das Gefühl, den Streckenverlauf bereits mehr oder weniger intus zu haben. Wir sind die Kurzanbindung gefahren, und die ist nun wirklich nicht sehr kompliziert... eigentlich nur 180 Grad Kurven mit ein paar Geraden dazwischen, gespickt mit wenigen "Schikanen". Den größten Teil der Strecke kannte ich schon vom Sehen von den Zuschauerrängen aus, der Rest war auch nicht mehr gerade schwierig zu merken.

Also Ende der ersten Runde, am Beginn der Start- / Zielgeraden auf den Pin getreten... vorbei an 2-3 Elfern, die vor uns waren, auf die Kurve am Ende der Geraden zu... wow, der 3,2 Liter zieht määäääächtig im 2. Gang, rauf in den dritten, immer noch viiiiel Schub, klasse! (ist ein 3,2 Liter ohne Kat, also die unverfälschten 231 PS)

Ende der Geraden, bzw. nach der Kurve laufe ich auf einen Boxster auf, der zügig, aber nicht zu schnell fährt. Eigentlich ein gutes Tempo für 1-2 weitere Runden denke ich, und wenn ich dahinter bleibe, dann übertreibe ich es wenigstens nicht. Also drangehängt, und für ca. 1,5 Runden dahinter geblieben, noch mal ein wenig die Strecke angeschaut (sind ein paar Stellen, an denen man aufpassen muß, weil die Kurven sehr stark zu machen), ein bißchen mit dem Auto experimentiert, auf das Auto "gehört", gefühlt, was macht das Fahrwerk, was machen die Bremsen?

Dann, nach wie gesagt ca. 1,5 Runden, kam von hinten ein schnelleres Fahrzeug, ich mache Platz, der Boxster macht auch Platz, und ich denke "ok, reicht jetzt eigentlich, also Chance nutzen und auch vorbei!" :-) Der Boxster macht auch sehr freundlich direkt Platz, und vorbei geht's!

Wieder auf der Start- / Zielgeraden angekommen lasse ich einen 964er vorbei, der mit einem Affenzahn von hinten angeballert kommt. Er zieht auf der rechten Seite noch an einigen weiteren Fahrzeugen vorbei, und ich denke noch "hmm, nu muß er aber - bei dem Tempo - langsam mal wieder links rüber, sonst paßt es für die Rechtskurve am Ende der Gerade nicht mehr". Denke aber, naja, sieht aus, als wenn er das könnte, und vergesse es direkt wieder. Als wir etwas später in die Kurve einbiegen, sehe ich einen 964er kreiseln... ist aber nichts weiter passiert, nur ein Dreher mehr nicht.

Bei mir geht's ab jetzt wieder ein gutes Stück zügiger. Aber natürlich nicht unvernünftig gerast. Statt dessen noch wieder ein bißchen mehr mit dem Auto experimentiert.

Erkenntnisse: die Bremsen packen sehr gut, kein Fading, schon gar kein durchfallendes Pedal. Bei Bedarf vor der Kurve sofort blockierende Räder (ABS hat er nicht). Prima. Das Fahrwerk verhält sich auch wie erwartet: daß der Wagen extrem untersteuernd ausgelegt ist, hatte ich schon auf Landstraßen "erfahren". Hier bestätigte es sich wiederum. Starkes Untersteuern in einigen Kurven, aber gut beherrschbar. Trotzdem ist Vorsicht angesagt, plötzliches Gaswegnehmen in Kurven quittiert der Elfer auch sofort mit einem nervösen Heck... also *in* der Kurve schön am Gas bleiben.

Bleibt zu sagen, daß Eileens Targa sich sehr ähnlich und doch ganz anders, als mein turbobreiter 911 SC fährt. In meinem Elfer ist das Untersteuern weniger ausgeprägt, und das knallharte Fahrwerk mit Koni gelb fährt sich eh anders.

Ich gewöhne mich aber immer mehr an den Carrera, es läuft immer besser. Die ersten Reifenquietscher werden hörbar, die ersten Slides geradeaus aufgrund des Untersteuerns, die ersten leichten Slides mit dem Heck bei kräftigen Gasstößen in den Kurven - mit einer Kombination aus beidem müßte man eigentlich gut durch die Kurven kommen können ;-)

Außerdem die ersten Reifenquietscher beim Anbremsen der Kurven. Etwa zeitgleich mit minimal leicht einsetzendem Nieselregen, der aber schnell wieder aufhört.

Auf einer der Runden ist Frank plötzlich wieder hinter mir. Mit dem vollbesetzten Carrera - Respekt! :-) Kurz vor der Start- /Zielgeraden biegt er aber in die Boxengasse ab. Wie wir später erfahren, wollte Nicole doch lieber aussteigen ;-) Die Kids wären lieber noch weiter mitgefahren und waren wohl nur unter großem Protest aus dem Auto zu vertreiben (was aber natürlich sehr vernünftig war)

Wir fahren aber natürlich weiter, und irgendwann höre ich die Frage vom Beifahrersitz: "Merkst Du schon was an den Reifen"? Ich denke, das ist auf eine mögliche Erhitzung der Reifen bezogen, und tatsächlich hatte ich einen leicht nachlassenden Grip bemerkt, "Schmieren" der Reifen, ganz leicht aber immerhin, also sage ich "ja, ein ganz bißchen". Darauf die Antwort "ohje, dachte ich mir schon, daß man den Regen spürt. Wir wollen den Wagen ja heile wieder runter bekommen". Achso... auf den Regen war das bezogen. Ich beruhige sie "Nein, nein, vom Regen merkt man nichts. Die Strecke ist noch trocken."

Dann: "Was ist das für ein Quietschen? Sind das die Reifen?" und ich "Ja, das sind die Reifen, beim Blockieren der Räder beim Anbremsen" "Achso, dachte ich mir schon".

Hmm, mich beschleicht das Gefühl, daß Eileenchen so langsam vielleicht doch ein wenig besorgt ist um ihren Wagen...

Naja, ich habe das Gefühl, sie wieder beruhigt zu haben, und mache erst einmal weiter. Lege mir ein paar Pläne zurecht, wie ich einige der Kurven schneller durchfahren könnte, andere Gangwahl etc.

Habe mich noch immer nicht ganz an das Auto gewöhnt, Fahrwerk und Bremsen sind schon ok, aber mit der Getriebeübersetzung habe ich noch meine Probleme. Der Wagen zieht wie Hölle, und wie das bei den Elfern halt so ist, man mag gar nicht mehr aufhören, sie hoch zu ziehen... je höher sie drehen, um so besser klingt der Boxer im Heck, und der Schub hört sowieso nicht auf... mit dem Ergebnis, daß ich Eingangs der Start- / Zielgeraden wieder und wieder in den Begrenzer laufe... da ist an der Gangwahl für die Kurve vor der Geraden doch noch etwas zu ändern...

Der Plan liegt schon zurecht, auch für einige andere Kurven ist eine neue Strategie für noch zügigeres Vorankommen zurechtgelegt, als Eileen plötzlich sagt "Ich glaube, mir ist ein bißchen komisch." Ich frage natürlich direkt "Sollen wir rausfahren? Oder soll ich langsamer machen?". Aber Eileen antwortet "Nee, ist schon ok, ist nicht schlimm, mach nur weiter!".

Naja, aber ich denke, für heute soll mal gut sein, nicht übertreiben, fahren wir die restlichen Runden halt noch so weiter, wie die letzten paar, war ja auch ok!

Kaum habe ich das gedacht, sehe ich Frank wieder von hinten angeflitzt kommen :-) Da ich sowieso nicht mehr voll fahren wollte, gehe ich vom Gas, und lasse ihn vorbei. Sein Auto ist jetzt leer, keine Passagiere mehr, und man sieht, daß er nun völlig gelöst und befreit so richtig Spaß an der Sache hat. Ich denke "na gut, 1 Ründchen kann ich ja mal noch hinterher fahren :-)", gebe wieder Gas, es geht wieder auf die Start- / Zielgerade... und da sehe ich die Schwarz- Weiß karierte Flagge... schaaaade... die viertel Stunde ist tatsächlich schon rum!

Als wir von der Strecke fahren - ich habe das Seitenfenster inzwischen heruntergefahren, um etwas frische Luft hinein zu lassen - fahren wir an zwei Streckenposten vorbei, die mir auf den letzten Runden schon aufgefallen waren. Einer von beiden grinst uns an und ruft uns zu "Na, Euch hat's wohl auch Spaß gemacht, was?" :-))) Wir waren ihm wohl doch aufgefallen ;-)

Zurück auf dem Parkplatz, nachdem Frank und Family auch angekommen waren (Frank mußte Frau und Kinder ja noch aus der Boxengasse abholen) sehe ich einen tief zufrieden grinsenden Frank. Wir sehen uns an, und Frank sagt "Wow, das war gut! Hätte gar nicht gedacht, daß mir das soo viel Spaß machen würde!" :-) Und wieder ein Süchtiger mehr! ;-)

Tja, das waren sie, meine ersten Runden auf dem Hockenheimring.

Wie ich ihn finde, den Hockenheimring? Na, wie gesagt, wir sind "nur" die Kurzanbindung gefahren, aber das haben wir mit so manchem Profi gemeinsam ;-) Ehrlich gesagt, mir gefällt der Grand Prix Kurs des Nürburgringes besser, der ist zwar auch nicht gerade flüssig zu fahren, aber abwechslungsreicher und anspruchsvoller. Hockenheim besteht - zumindest in der Kurzanbindung - wirklich fast nur aus 180 Grad Kurven und Geraden. Man steht ständig auf der Bremse, fährt eine 180 Grad Kurve, dann wieder eine kurze Gerade, dann wieder eine 180 Grad Kurve - nicht sehr flüssig, wenig Abwechslung. Nicht falsch verstehen, hat mächtig Spaß gemacht! Aber es gibt vielleicht doch interessantere Kurse.

Trozdem habe ich noch zwei Wünsche, und ich glaube, beide werden sich erfüllen:

1. Nochmal in Hockenheim fahren
2. Mit meinem 944 S

:-)

Noch einmal: Danke Ingo!! Das war super!!!


Viele Grüße,

Heiko
__________________
Suche Goldesel!!!

www.944-fans.de
www.ring-fans.de

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.11.2003, 17:21
kkos951 kkos951 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2002
Ort: kgsl
Beiträge: 129
kkos951
Beitrag

ich muß sagen, ich finde Deine Berichte immer TOLL:-)

weiter so.

Konstantin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2003, 21:05
Gueni
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Danke Heiko,
sehr schoener Bericht ... und Eileen noch gekuebelt ? ... Viele Gruesse aus N: Guenter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.11.2003, 21:46
Benutzerbild von 911C1 Dieter
911C1 Dieter 911C1 Dieter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 6.264
911C1 Dieter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

jou, Klasse bericht !

bleibt noch die Frage wem schlechter war: Eileen oder den Reifen

Gruß Dieter, der noch nie auf dem Hockenheimring fuhr.
__________________
welches Modell auch immer, Hauptsache 911 !
Homepages: Informatives - Privat - Geschäft
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.11.2003, 21:51
mosi mosi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: nahe Zuffenhausen
Beiträge: 1.200
mosi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

hallo heiko!

schöner bericht, ich bin direkt bei Euch "auf der rückbank eingestiegen und mitgefahren"!

hatte eigentlich lange geplant, auch zu kommen, aber das wetter war mir am samstag einfach zu schlecht und so habe ich dann am SCR einen getriebeölwechsel gemacht.

3 liter vom guten castrol EPX 90W kosten ja auch nicht die welt...und jetzt schaltet er sich wieder wesentlich weicher. dafür stinkt das zeug wie hölle und gut für die fingerchen ist bestimmt auch nicht.


hätte mich gefreut, dich und eileen mal wiederzusehen. klappt es in neuenbürg?
__________________
mosis straßenelfer:


mosis rennelfer:
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.11.2003, 22:20
mag356 mag356 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2002
Ort: Mannheim - dort, wo das Auto laufen (rollen) lernte .
Beiträge: 615
mag356 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

Hallo Heiko,

ein echt toller Bericht. Ich hatte das Gefühl, ein paar Runden dabei zu sein. Schade, dass ich nicht nach Hockenheim kommen konnte, aber da ist mir noch die Renovierung unserer Werkstatt und die Lichtmaschine von Andreas dazwischen gekommen. Aber im nächsten Jahr bin ich in Hockenheim dabei.

Die sogenannte "Zielfahrt" habe ich vor zwei Jahren mit nem 356er mitgemacht. Da bestand die Konkurenz aus Wankel-Spidern und NSU-TTs. Da war auch ne Menge Spass garantiert und die Bremstrommel haben böse geschwitzt.

Viele Grüsse

Marcus
__________________
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.11.2003, 09:29
Heiko M. Heiko M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Hilden, Deutschland
Beiträge: 746
Heiko M.
Lächeln

Hallo Jungs,

vielen Dank für Euer Lob und Eure lieben Worte!!

Hat auch Spaß gemacht zu schreiben! Und natürlich noch viel mehr, es selber zu erleben. So etwas muß man möglichst immer schreiben, wenn die Eindrücke noch frisch sind, und man selber noch "high"

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:<HR>Original erstellt von 911rsr:
... und Eileen noch gekuebelt ? [/quote]



Nee nee, Eileen ist ziemlich vollgasfest! Sie hat ja wie gesagt schon mehrere hundert Kilometer Nordschleife hinter sich, und die NS ist eigentlich viel extremer, als Hockenheim... Bin echt froh, eine so tolle Beifahrerin zu haben

Viele Grüße,

Heiko
__________________
Suche Goldesel!!!

www.944-fans.de
www.ring-fans.de

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.11.2003, 21:22
Benutzerbild von 911C1 Dieter
911C1 Dieter 911C1 Dieter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 6.264
911C1 Dieter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

Zu einer vollgasfesten Beifahrerin kann man sich auch nur beglückwünschen

... da bleibt die Rippe heil und die Seitenscheibe durchsichtig

Gruß Dieter
__________________
welches Modell auch immer, Hauptsache 911 !
Homepages: Informatives - Privat - Geschäft
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2015 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG