Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Medien - Presse - Bücher - Testberichte > historische Veranstaltungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.03.2004, 03:52
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Pfeil Bremen Classic Motorshow

Sechs Hallen voller historischer Raritäten
Bremen Classic Motorshow rechnet mit rund 30.000 Besuchern
[13.01.2004 - 08:00 Uhr]

Bremen (ots) - Die Oldtimer-Saison wird eingeläutet - den Anfang
macht die Bremen Classic Motorshow. Die Vorbereitungen laufen auf
Hochtouren, Aussteller tätigen die letzten Schönheitskorrekturen an
wertvollen Exponaten. Am Sonnabend, 31. Januar und Sonntag, 1.
Februar 2004 nehmen die Liebhaber klassischer Fahrzeuge die Hallen
zwei bis sieben im Messe Centrum Bremen in Beschlag. Neben dem
begehrten Teilemarkt und der Verkaufsausstellung gibt es Automobile,
Motorräder, LKW und Traktoren aus den verschiedensten Jahrzehnten des
vergangenen Jahrhunderts zu bewundern. Außerdem würdigen zahlreiche
Sonder-Schauen wertvolle und legendäre Fahrzeuge. Und dies wird im
Jahr 2004 einem noch größeren und internationalen Publikum geboten:
"Wir rechnen mit etwa 30.000 Besuchern. Diese können Exponate von
cirka 400 Ausstellern in Augenschein nehmen und das auf rund 36.000
Quadratmetern Ausstellungsfläche", sagt Bremens Messe-Chef Hans Peter
Schneider.

Ein besonderes Schmankerl für Fans schneller Motorräder dürfte das
Sonderthema "50 Jahre NSU Weltmeisterschaft/Straße" sein. So kann bei
der Bremen Classic Motorshow beispielsweise die legendäre NSU Rennmax
Blauwal von 1954 bestaunt werden. Und wo die Rennmax ist, darf die
Rennfox nicht fehlen. Wer besonders wissbegierig ist, kann dem
NSU-Spezialisten Wolfgang Schneider bei der Montage des
Weltmeistermotors über die Schulter gucken. Auch dem genialen
Konstrukteur Friedel Münch und seinen legendären Motorrädern - zum
Beispiel der Münch Mammut - wird bei der Bremen Classic Motorshow
eine Sonder-Schau gewidmet.

Das Sonderthema "historischer Rennsport" versammelt originale
Raritäten und Siegerautos: vom legendären Mercedes SSK, über BMW 328,
Veritas (RS, Monoposto und Stromlinie), AFM Typ 50 und BMW Baum bis
hin zum Porsche 917 und RSK. Der March M1 lässt in alten Zeiten
schwelgen - der Werksrennwagen, der von Winkelhock in Le Mans
gefahren wurde. Die historischen Formelwagen wie der March 811 oder
Formel 3 McNamara lassen Wendigkeit und Geschwindigkeit erahnen. Aber
es wird nicht nur Sonder-Schauen und eine große Ausstellung geben:
Bastler und Schrauber dürfen sich auf einen größeren Teilemarkt und
die private Fahrzeugbörse freuen.

Die Bremen Classic Motorshow öffnet am Samstag, 31. Januar von 9
bis 18 Uhr und am Sonntag, 1. Februar von 9 bis 17 Uhr ihre Pforten.
Eine Tageskarte kostet 10 Euro. Weitere Infos unter www.messe-
bremen.de oder www.classicmotorshow.de


ots Originaltext: Messe Bremen


Weitere Informationen:
HVG HANSEATISCHE VERANSTALTUNGS-GMBH
GESCHÄFTSBEREICH MESSE BREMEN
Christine Glander,
Tel.: 0421/3505-269,
Fax: 0421/3505-340
eMail: glander@messe-bremen.de; Internet: www.messe-bremen.de
http://www.presseportal.de/story.htx?nr=516806


_____________________________

schade, zu weit
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.04.2004, 09:27
Benutzerbild von hennw
hennw hennw ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
hennw
Beitrag

Ich war gestern dort. Für den eingefleischten Porsche-Fan gab es m.E. nicht allzuviel, für das sich die Anreise gelohnt hätte. In der Ausstellungsfläche gelegentlich versteckte Porsche 911 waren interessant aber viel zu selten. Der Schwerpunkt lag eindeutig auf Mercedes, Borgward (OK war in Bremen ) und den englischen Klassikern. Was mir als Neuling in der Porsche-Szene (Stolzer Besitzer eines 911 SC erst seit 9/03) auffiel: An vielen Ständen, an denen Artikel mit den Logos der Hersteller verkauft wurde, fehlte Porsche auffälig. So hätte ich beispielsweise einen Monteursanzug mit Porsche-Logo zum Schrauben irgendwie putzig gefunden - FEHLANZEIGE. Alle anderen waren vertreten - aber soll ich in einem Skoda-Anzug an meinem 911er schrauben.

Insgesamt daher für mich ganz interessant aber bei einer weiteren Anreise als aus Hamburg wäre ich vermutlich eher enttäuscht gewesen.

Wird die Beteiligung von Porsche Clubs etc. auf der Techno Classica in Essen besser sein ? Wie sind da so Eure Erfahrungswerte ?

Gruß,
Henning
__________________
993 luftgekühlte Grüsse aus Hamburg!
Henning
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.2004, 11:13
Carreras Carreras ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: Korntal
Beiträge: 457
Carreras befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

Hallo Henning,
Porsche ist da sehr strikt, was die (unrechtmäßige) Verwendung der eingetragenen Markenzeichen angeht.
Deshalb findet man sehr selten Schlüsselanhänger etc. mit dem Porsche Wappen.
Da muß man schon tiefer in die Tasche greifen und direkt in den Porsche Zentren oder im Porsche Museum kaufen.
Gruß
Volker
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2018 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG