Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Medien - Presse - Bücher - Testberichte > Presseberichte und Tipps historisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2003, 22:02
binford-tools binford-tools ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: 407 RHEYDT / RHLD.
Beiträge: 982
binford-tools
Unglücklich ADIOS KÄFER - SEID LIVE DABEI

So heute ist's also unumstößlich so weit...
Der endgültig letzte Käfer rollt vom Band
Seid live dabei!

Die letzten Käfer rollen vom Band - LIVE bei RTLauto.de

Jetzt läuft der endgültig letzte Käfer vom Band. Wir übertragen den traurigen Tag für Millionen Käfer-Fans am Mittwoch ab 16 Uhr LIVE aus Mexiko. Werden Sie Zeuge, wie 70 Jahre Automobilgeschichte zu Ende gehen, hier bei RTLauto.de. Denn der Käfer ist über die sieben Jahrzehnte seiner Produktion zur Legende geworden.

Änderungsbedarf für die deutsche Zulassung

Leider verkauft Volkswagen den Käfer schon seit 1985 nicht mehr offiziell in Deutschland. Wer sich entscheidet, sich einen Käfer in Mexiko zu kaufen und nach Deutschland zu bringen, muss einiges beachten. Denn das Auto hat für Deutschland keine allgemeine TÜV-Zulassung mehr. Die Abgasnorm in Europa erreicht der Käfer trotz Dreiwege-Katalysators nicht mehr, und auch die Lärmschutzbestimmungen sind ein Problem. Außerdem gibt es Änderungsbedarf an Scheinwerfern, Sicherheitsgurten und anderen Teilen. Aber der Wagen lässt sich soweit umbauen, dass er in Deutschland zugelassen wird. Um solche Umbauten kümmern sich Spezialfirmen wie z.B. Omnicar aus München. Sie sorgen dafür, dass der Käfer alle erforderlichen Kriterien erfüllt.

Nagelneuer Oldtimer für unter 12.000 Euro

Der reguläre Preis für das in Mexiko liebevoll „Vocho“ genannte Auto beträgt etwa 5.600 Euro. Ein Wagen der Abschieds-Sonderauflage Última Edición kostet ca. 6.700 Euro. Dazu kommt der Transport nach Deutschland, der mit ca. 1.500 Euro zu Buche schlägt. Der Umbau kostet letztlich etwa 2.700 Euro. Dazu kommen noch ein paar Euro für die ganze Abwicklung. Insgesamt lässt sich der nagelneue Oldtimer also noch für unter 12.000 Euro erstehen.

Um diesen Artikel im Internet zu lesen, klicken Sie bitte hier » http://www.rtl.de/auto/news_816776.html
Copyright © 2003 RTL Newmedia Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von RTL NEWMEDIA.

Mann ist das ein trauriger Tag!
Marcel.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2003, 22:43
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

morning!

heut morgen gabs auch schon einiges im fernsehen. beim morgenmagazin haben sich köln rund ums studio einige käferfahrer versammeln, bericht aus messsico usw.

die moderation war teilweise etwas merkwürdig, aber naja.

im radio war auch ein bericht, als ich zur arbeit gefahren bin. eigentlich wäre das anlass genug gewesen, auf arte einen themenarbeit zu bringen
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2003, 23:18
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

30.07.2003 09:00

Ansturm auf letzten VW-Käfer-Importeur
München (dpa) - Wer Nicolas und Patrick Rosenow in diesen Tagen erreichen will, der braucht vor allem eines: viel Geduld. Seit rund zehn Jahren importiert das Münchner Brüderpaar VW-Käfer aus Puebla in Mexiko. Doch an diesem Mittwoch läuft dort das weltweit letzte Modell vom Band. Und die beiden Unternehmer können sich vor Anfragen nicht mehr retten.

Die Betreiber der Firma Omnicar, Nicolas (l) und Patrick Rosenow, zwischen ihren privaten VW-Käfern: Seit 1991 importiert das Bruderpaar exklusiv den Klassiker aus Mexiko.
«Wir haben mehrere hundert Anrufe am Tag», sagt Nicolas Rosenow. «Bald ist meine Stimme weg.»

Angefangen hatte alles 1987. Der Käfer wurde damals nicht mehr nach Deutschland importiert. Doch Nicolas wollte ein neues Modell. Er schrieb nach Mexiko, ließ sich nicht aufhalten von den «bürokratischen Hürden in Deutschland» und blieb beharrlich. Vier Jahre sollte es dauern, dann stand der erste selbst-importierte Käfer vor der Haustür in München.

«Damals war das Ganze noch kein Geschäft für mich», erinnert sich der 40-Jährige. Doch die Resonanz im Bekanntenkreis der beiden Brüder war groß - so groß, dass sie sich schließlich entschieden, ein Importunternehmen zu gründen: die Omnicar AG. Die Geschäftsidee sollte sich auszahlen. «Wir mussten nicht mal Werbung machen, es hat sich einfach rumgesprochen, dass es uns gibt.» Über 900 der Kultautos haben die beiden Brüder seit Mitte der 90er Jahre verkauft. Die Kundschaft reicht von der Tochter mit reichem Vater bis hin zum Rentner. Nach eigenen Angaben ist Omnicar der einzige Käfer-Importeur in ganz Deutschland.

Der VW-Käfer und die Brüder Rosenow - das ist die Geschichte einer langen Liebe. Schon in den sechziger Jahren ging es zusammen mit den Eltern im Käfer in den Italienurlaub. «Ich mit zwei Jahren hinten drin», erinnert sich Nicolas. Mit 18 gab es dann das erste eigene Auto, beide fuhren natürlich einen Käfer. Und auch heute ist der Kult-VW für die Brüder mehr als nur ein Auto. Von «Idealismus» ist die Rede, wenn sie über Autos sprechen: «Ich könnte nicht irgendeinen Wagen verkaufen», sagt Nicolas. Der VW-Käfer ist für die Brüder ein Lebensgefühl. «Alles andere ist nur Autoproduktion.»

Bereits im Jahre 1935 hatte Ferdinand Porsche die ersten Prototypen des Wagens getestet. 1938 wurde dann mit dem Bau der Fabrik in Wolfsburg begonnen. Bis heute wurden über 21 Millionen Exemplare gebaut. In Europa wurde die Fertigung allerdings 1978 eingestellt, als das letzte Fahrzeug in Emden vom Band lief. Seit 1996 war Puebla der weltweit einzige Herstellungsstandort.

Nun wird die Produktion des Kultautos auch dort endgültig beendet. Rund 200 Exemplare der letzten Reihe «ultima edicion» haben die Rosenows noch ergattert. Die Autos werden in den nächsten Wochen in München eintreffen. Dann ist Schluss. Doch die Brüder Rosenow wollen ihr Unternehmen auch weiterhin betreiben. «Wir haben uns auf die Ersatzteillieferung eingestellt», sagt Patrick. Einen Katalog mit Ersatzteilen haben die beiden bereits eigenständig produziert. Und so sollen Käfer-Liebhaber aus ganz Deutschland auch künftig von den Rosenows betreut werden. «Das Auto ist zeitlos», sagt Nicolas. «Die Tradition wird weiterleben.»

http://www.skol.de/nachrichten/dpa/s...e5f336a61108cd
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2003, 00:14
binford-tools binford-tools ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: 407 RHEYDT / RHLD.
Beiträge: 982
binford-tools
Daumen hoch

Schöööön!
Ach wenn ich jetzt Geld übrig hätt'... ich tät sofort einen Bestellen
Hab' ihn bei den 2000km begutachtet - mir gefällt er richtig gut - natürlich in hellblau
Grüsse,
Marcel.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2003, 00:31
binford-tools binford-tools ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: 407 RHEYDT / RHLD.
Beiträge: 982
binford-tools
Blinzeln

Hier noch ein sehr sher interessantes Statement von Herrn Rosenow...

Es ist der Porsche-Sound", sagt Nicolas Rosenow. "Und das Fahrvergnügen. Das kriegen sie heute sonst nicht mehr." Rosenow hat schon Kunden gehabt, bei denen steht ein nagelneuer 911er in der Garage, aber sie kommen zu ihm nach München, um sich dazu noch einen Mexiko-Käfer zu bestellen, für 11 950 Euro. Der moderne Porsche ist wassergekühlt, und das, sagt Rosenow, bringt nicht mehr den richtigen Ton. Dieses Sirren, Zirpen, Rascheln, alles überlagert vom beruhigenden Rauschen des Kühlgebläses. Beim VW Käfer, dem Volksporsche mit luftgekühltem Boxer-Motor, kriegt der Mann noch, was er braucht.

...der Mann hat recht!

Grüsse,
Marcel.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.09.2003, 00:44
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:<HR> Beim VW Käfer, dem Volksporsche mit luftgekühltem Boxer-Motor, kriegt der Mann noch, was er braucht. [/quote]

hehe
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.09.2003, 00:56
wolfgang911 wolfgang911 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 922
wolfgang911
Beitrag

Hallo,

ich hab auch schon überlegt, welchen Alltags-Klassiker ich mir zulege:

- einen Volvo Amazon
- einen VW Käfer oder 1600 Variant (habe ich beide schon mal gefahren)
- oder einen Mercedes 250 Coupé Bj 65

Wobei der Mercedes dann doch wieder zu schade für alle Tage ist, so ein VW in mittelprächtigem Zustand wäre bestimmt die beste Idee zum Einkaufen und vor die Tür stellen.
Für längere Strecken hätte ich ja immer noch den weiter entwickelten 6-Zylinder-Käfer

Grüße Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.09.2003, 01:03
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

hallo wolfgang,

so ein 1600 Variant hat gegenüber dem käfer halt ein riesen platzangebot - unschlagbar, höchstens durch einen 411

und schön isser auch, der typ3
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.09.2003, 02:55
binford-tools binford-tools ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: 407 RHEYDT / RHLD.
Beiträge: 982
binford-tools
Unglücklich

Du wirst uns fehlen

DER KÄFER
(geb.: Porsche)
* 17.10.1935 † Juli 2003

Er starb im Alter von nur 67 Jahren in Ausübung
seiner Lebensaufgabe im fernen Puebla/Mexico.

Nach einem erfüllten Leben, das ihn durch die ganze
Welt trug und dafür sorgte, daß sein Ansehen
aufgrund seiner herausragenden Eigenschaften auf
sein Geburtsland abstrahlte, kam sein Ableben nicht
unerwartet, dennoch viel zu früh.

Seine Vielseitigkeit, die Unerschütterlichkeit und die
Geradlinigkeit seines Wesens werden uns immer in
Erinnerung bleiben. Den Hinterbliebenen bleibt der Trost,
sich an seinen noch lebenden Abkommen aus aller Welt
zu erfreuen und die Pflicht, diese mit aller Kraft
und Idealismus am Leben zu erhalten.


Mit Hochachtung und Dankbarkeit:
Oma, Opa, Tante, Onkel, Mama, Papa, Tochter, Sohn und
die Enkelkinder
Sie haben Ihn fast alle gefahren

( gefunden bei www.derkaefer.de )
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.09.2003, 05:21
Jubi Jubi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Leonberg
Beiträge: 907
Jubi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

Nanana, (Zylinder) Kopf hoch

Es ist nicht aller Tage abend und garantiert wird irgendwer irgendwann und irgendwo ein paar Werkzeuge wieder installieren und das gute alte Krabbeltier wiederauferstehen lassen.
Es gibt ja angeblich in England beispielsweise heutzutage wieder ein paar neue Morris Minor zu kaufen.
Könnte ja auch sein, daß die Mexikaner die Anlagen unter der Hand nach Burkina Faso oder in die innere Mongolei transferiert haben.
Ich glaube jedenfalls fest, daß sich das Ganze so ähnlich verhält wie die seit mindestens 20 Jahren andauernde "letzte Tour"
der Rolling Stones
Optimistische Grüße
Jubi
__________________
Meine Lieblingskurven - BEIDE natürlich luftgekühlt

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.09.2003, 05:28
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Idee

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:<HR>
Es ist nicht aller Tage abend und garantiert wird irgendwer irgendwann und irgendwo ein paar Werkzeuge wieder installieren und das gute alte Krabbeltier wiederauferstehen lassen. [/quote]

ja genau!
irgendwann kommt der tag, da ist alles anders rum - dann werden käfer-replikas auf bugatti-basis gebaut
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.09.2003, 07:47
binford-tools binford-tools ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2002
Ort: 407 RHEYDT / RHLD.
Beiträge: 982
binford-tools
Blinzeln

Na ja ist schon irgendwie komisch... Eigentlich hat ja kaum noch einer Notiz vom Bau des Käfers genommen - jeder wußte halt... der wird noch immer irgendwo in Mexico oder Brasilien gebaut.
Ich bin eben extra früher nach hause damit ich um 16.00h live auf n-tv den "letzten" vom Band krabbeln sehen konnte.
Dann stand er da in seinem schönen blau, eine mexikanische Gruppe spielte Musik dazu und keiner kam mehr dahinter... ich mein wir kennen ja alle die Bilder von knallvollen Käfer-Produktionshallen usw. und jetzt Schluss!
Wär schön wenn ihr recht behalten würdet Jungs und irgendwann, irgendwer auf einmal wieder Käfer anbietet - neu und original!
Aber wie dem auch sei, für mich symbolisiert der Käfer halt den Wohlstand einer ganzen Nation und das Auto schlechthin - genauso wie ein Porsche 911 den Sportwagen!
Legends never die
Viele Grüsse,
Marcel.

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.09.2003, 07:54
Frank 911 Frank 911 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: Herford
Beiträge: 16
Frank 911
Beitrag

Es ist wirklich schade um den buckligen Freund, ich fuhr selbst mehrere 1200 und 1303 und zuletzt das eisblaue Sondermodell aus 1984, das ähnlich aussah wie der wunderschöne babyblaue aus der letzten Serie.

Auch ohne Spanischkenntnisse sei die HP von VW do Mexico empfohlen:
http://www.vw.com.mx/CWE/estudio/Sed...,2268,,00.html

Nett gemachte Spielerei!

Frank
(der jetzt in die Garage geht und seinem fröhlich orangen VW 181 vom traurigen Ende seines Bruders berichtet )
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.09.2003, 08:45
Benutzerbild von andreas 1,2 & 3,2
andreas 1,2 & 3,2 andreas 1,2 & 3,2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 3.616
andreas 1,2 & 3,2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

frankfrankfrank

danke für den schönen link


du hast nen orangnen kübel.
das ist ja super!

so ein richtig orignal ziviler etwa?
__________________
... und wieder ein unqualifizierter beitrag vom andreas


Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.09.2003, 12:39
Frank 911 Frank 911 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: Herford
Beiträge: 16
Frank 911
Beitrag

@ Andreas

Ja, ist ein Ziviler 78er der bis 1993 beim Katastrophenschutz lief, deshalb auch der peppige Farbton

Macht richtig Spass beim Fahren mit abgeklappter Frontscheibe!

Frank
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2018 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG